Preisträger 2019

    Der Preis „Arbeitgeber der Zukunft“ 2019 ging an die Oncotec Pharma Produktion GmbH: Die Firma ermöglicht ihren Beschäftigten durch vielfältige Maßnahmen, ihre Berufstätigkeit und ihr Privatleben gut miteinander zu vereinbaren. U.a. räumt eine lebensphasengerechte Arbeitszeitgestaltung jungen Eltern und Angehörigen von Pflegebedürftigen mehr Freizeit ein. Für ältere Beschäftigte ab 50 gibt es zusätzliche Entlastungszeiten und ab 60 kann die Arbeitszeit bei fast vollem Lohnausgleich auf 80% reduziert werden.

     

    Übergeben wurde der Preis durch Dr. Robert  Reck, den städtischen Beigeordneten für Wirtschaft und Kultur, an die Oncotec-Geschäftsführerin Maren Michel und den Personalleiter Guido Döllnitz (v. li.). beim TurboBreakfast der Wirtschaftsförderung im IHK Bildungszentrum am 20.9.2019. IHK BIZ-Geschäftsführer Roland Liepold (re.) gratulierte im Namen der gesamten AGI.

     

    1. Ehrenurkunde: PEMAC GmbH

    Das Unternehmen aus der Arbeitnehmerüberlassungsbranche nimmt Rücksicht auf private Verpflichtungen der Beschäftigten, indem z. B. die Arbeitszeit entsprechend gestaltet wird. Neben bis zu drei Karenztagen und HomeOffice ist es hier im Notfall auch einmal möglich, ein Kind mit ins Büro zu bringen. Dadurch fühlen sich die Mitarbeiter wohl und arbeiten sehr gern sowie langjährig für die PEMAC.

     

    2. Ehrenurkunde: Trennwand Bau Dessau GmbH

    Dem Unternehmen ist es ebenfalls wichtig, die Doppelbelastung ihrer Beschäftigten durch berufliche und familiäre Belange zu mildern, bevor diese zum Problem wird. Familienfreundliche Maßnahmen wie z. B. Teilzeit, HomeOffice etc. senkten die Ausfallzeiten und ermöglichen ein konzentrierteres und effektiveres Arbeiten, weil die Beschäftigten ihre Lieben gut versorgt wissen.