Stadtwerke Dessau

    Mehr als 400 Menschen arbeiten in den Stadtwerken Dessau täglich dafür, dass Dessau-Roßlau mit Energie, Mobilität und Telekommunikation versorgt wird. Für unser Unternehmen gilt, nur durch engagierte Mitarbeit jedes Einzelnen, vom Auszubildenden bis hin zum Geschäftsführer, werden wir dauerhaft Erfolg haben und auch in Zukunft weiterhin Dessau-Roßlau aktiv bereichern. Um aktiv und kontinuierlich allen Beschäftigten optimale Bedingungen im Arbeitsumfeld zu schaffen, praktizieren wir eine strategisch ausgerichtete, familienbewusste Personalpolitik und bieten in diesem Zuge einen bunten Strauß an Maßnahmen und Leistungen an.

     

    Warum ist uns eine familienbewusste Personalpolitik wichtig?

    „Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, welche ihre privaten Bedürfnisse (z.B. Familie, Kinderbetreuung, Pflege) im Einklang mit ihrem Job bringen können, sind engagierter, motivierter und leistungsfähiger!“

      

     Thomas Zänger (li.) & Dino Höll, Geschäftsführer, Stadtwerke Dessau/Dessauer Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft mbH (DVV)

     

    Schwerpunkte unserer familienbewussten Personalpolitik:  

    Für einen Großteil unserer Belegschaft gelten flexible Arbeitszeitbedingungen (Gleitzeitmodell mit einer Rahmen- und Kernarbeitszeit). Hiervon profitieren sowohl jüngere Beschäftigte (z.B. wegen Kinderbetreuung) als auch ältere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (z.B. Pflege von Angehörigen).

    Wir unterstützen unsere Beschäftigten bei Pflegebedürftigkeit von Angehörigen mit verschiedenen Leistungen. So gewähren wir bis zu 5 Tage bezahlten Sonderurlaub für diese Pflegesituationen. Darüber hinaus dürfen im gewissen Umfang Minusstunden aufgebaut werden oder es kann verkürzt gearbeitet werden. Hiervon wurde in den letzten Jahren verstärkt von unseren Beschäftigten Gebrauch gemacht. Akute Pflegesituationen konnten hierdurch besser organisiert werden.

     

    Effekte:

    Bei Bewerbergesprächen stellen wir fest, dass unsere Attraktivität als Arbeitgeber durch unsere familienbewussten Leistungen von den Bewerbern sehr positiv wahrgenommen wird. Darüber hinaus haben wir eine sehr geringe Fluktuationsquote. Wir sind davon überzeugt, dass unsere Belegschaft unsere attraktiven Arbeitsbedingungen schätzt.

     

    Tipp:

    Arbeitgeber sollten sich in jedem Fall mit dem Thema auseinandersetzen und über die Einführung von ggf. kleineren Maßnahmen in kleinen Schritten nachdenken. Ein wesentlicher Ansatzpunkt sind flexible Arbeitszeitmodelle, sofern dies betrieblich möglich ist.